Kategorien

  • Page Views 320

Folge 13 – Abschied: Hexenhaus, Trickbetrüger, Raketenstart

Vor ziemlich genau einem Jahr ist unsere erste Folge erschienen. Zwölf Monate später ist es jetzt Zeit für den ersten Abschied. Moritz zieht sich als regulärer Host zurück und konzentriert sich in Zukunft auf seine Passion, die Spezial-Folgen. An seine Stelle tritt ab sofort Michi. Aber zuvor wird heute Abschied gefeiert mit dem Original-Trio und drei Spielen, die das Thema heiter, ernst und hoffnungsvoll beleuchten.

Den Einstieg übernimmt Seb auf den Spuren einer vom Schicksal verfolgten Familie, die in ihrem verwinkelten, verwunschenen Haus aller tragischen Vorfälle zum Trotz nie aus den Augen verlieren, wie schön das Leben sein kann und dass, wenn wir wir Abschied nehmen, ein Teil der Person immer bei uns bleibt.
Moritz hingegen nähert sich dem Thema mit einer ordentlich Prise Humor, wenn er auf der Spur der Toten-Mafia durch die Unterwelt düst und sich weder von Verschwörungen im Department of Death noch gemeingefährlichen Skelett-Tauben aufhalten lässt. ¡Estupendo!
Zum Abschluss versucht Niklas einem alten Mann einen ungewöhnlichen letzten Wunsch zu erfüllen und darf dabei beobachten, wie Kausalität und Schicksal aneinanderprallen, um eine sehr persönliche und emotionale Reise zum Mond zu ermöglichen.
Zu guter Letzt haben nicht nur wir Drei noch ein paar Ideen, in welchen Spielen das Thema Abschied eine große Rolle spielt. Und dann wird natürlich noch enthüllt, worum es im Dezember bei HENDIATRIS geht.
Also, nehmt euch ein leckeres Heißgetränk, lehnt euch zurück und genießt die Folge. Viel Spaß!

Titelmusik: bensound – All that
Bildquellen: What Remains of Edith Finch, Grim Fandango, To the Moon

Teile diesen Beitrag

HENDIATRIS Select: Folge 7

Nächster Beitrag »

HENDIATRIS Select: Folge 8

LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE